Radtour Tansania Aktiv Safari

Kombinierte Radtour mit Safari- Tarangerie – Manyara – Ngorongoro Crater

   
Reisetage 5
Warum diese Route Diese Reise eignet sich besonders für Reisende, die Ihren Urlaub aktiv gestalten möchten und die Kombination von Radtour und klassischer Safari schätzen. Dies ist keine Hardcore Radtour. Das Hauptaugenmerk liegt hier im Erfahren von Menschen und Kulturen vor Ort, insbesondere auch der einheimischen Tiere und Pflanzen.
Beschreibung Die Kombination aus Radtour und Safari führt sie am ersten Tag mit dem Fahrrad über schmale Pfade ganz nah zu unserem Camp am Tarangerie Nationalpark, von dem am nächsten Tag unsere Safari mit unserem Safari Guide startet. Am dritten Tag kommt das Radfahren nicht zu kurz! Unsere Radtour führt uns Richtung Manyara Nationalpark. Auf unserem Weg bewundern wir die wechselnde Landschaften, die Einheimischen bei ihrer täglichen Arbeit und machen anschließend einen Ausflug in den Manyara Nationalpark. Der Abschluss unsere Rundreise ist die Fahrt in den Ngorongoro Krater, dem Höhepunkten dieser Tour! Hier können wir die Wildtiere Tansanias vor der atemberaubenden Kulisse des Vulkanes bestaunen. 
Höhepunkte der Tour Genuss von Radfahren / Radtour und kombinierter Safari. Besuch des Ngorongoro Krater und Manyara sowie Tarangerie Nationalpark. 
 Vorraussetzungen Man sollte sein Fahrrad gut beherrschen können und erfahren sein auf kurzen (300m) sandigen Abschnitten zu fahren. Diese Abschnitte können selbstverständlich auch “umgangen” werden.
Detaillierte Routenbeschreibung zum Download   Routenbeschreibung Tansania aktiv
Reisebedinungen zum Download
 Preise
 
 Teilnehmer  Preis in Euro
 9-10 auf Anfrage
 4-8 auf Anfrage
3 auf Anfrage
2 auf Anfrage
1 auf Anfrage
Zusatzleistungen pro Person Preis in Euro
MTB Full Suspension Trek Fuel ex auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
  Buchungscode: 

MTB-AT5

 
Eingeschlossene Leistungen
 
  • Fahrrad Guide
  • Mountainbikes – mit Federgabel,
  • Fahrradhelm,
  • Bewaffneter Ranger wenn nötig
  • Alle Camping Gebühren sowie Gebühren die evtl. in Dörfern zu entrichten sind
  • Alle Nationalpark Gebühren / Eintrittspreise
  • Ausgebildeter Safari Guide mit Nachschlagewerken im Begleitfahrzeug
  • Speziell angefertigtes Allrad-Safari Begleitfahrzeug mit Kühlschrank, Soft Drinks und Wasser
  • Notfallrettung + Transport ins Krankenhaus
  • Alle in der Routenbeschreibung aufgeführten Fahrten
  • Ausgebildeter “Wilderness first Responder Guide”
  Nicht eingeschlossene Leistungen
 
  • Flüge von und nach Tansania
  • Visum für Tansania
  • Trinkgelder
  • Getränke in Hotels
  • Krankenhausrechnungen bei Krankheit/Unfall
  • Internationale Notfallrettung / Luftrettung
  Bitte lesen Sie unsere Reise Hinweise zur Einreise und Aufenhalt in Tansania. Diese stehen hier zum download bereit:

Reiseinformationen Tansania

 

Detaillierte Route “Tansania aktiv”   Kombinierte Radtour mit Safari

Tag 1 – ARUSHA -> Tarangerie (Safari Fahrzeug, Fahrrad) 

Nach einer Besprechung mit Guides und Crew am Morgen starten wir zunächst mit den Safari Fahrzeug Richtung Tarangerie Nationalpark. Unsere Mittagessen wird heute in Form einer guten Lunch Box mitgeführt und an einem schönen Punkt auf der Strecke, meistens einem Platz im Schatten verspeist.

Danach werden die Fahrräder in Betrieb genommen und es geht auf eine ca 25km lange Radtour in der Sie am Anfang eher auf einer etwas größeren Piste unterwegs sind, die sich aber nach ein paar Kilometer in schmale Massai Trampelpfade verwandelt.

Je nach Wetterlage kann es immer ein wenig anders aussehen und ein Fahren auf größeren Pisten von Vorteil sein. Ziel ist unser heutiges Camp, direkt am Tarangerie Nationalpark! Dieses werden wir um den späten Nachmittag herum erreichen, je nach Durchschnittsgeschwindigkeit und Startzeit mit den Bikes.

Am Camp angekommen können Sie wahlweise einfach nur relaxen oder mit einem Massai Guide einen kleinen Rundgang machen. Ein sehr interessanter Einblick, sofern Sie noch genügend Energie aufzuweisen haben.

Den Sonnenuntergang genießen wir mit Drinks am Camp Feuer.

Abendessen und Übernachtung Expedition Camp (Vollpension)

Tag 2 – Tarangire National Park (Safari Fahrzeug)

Für Vogelliebhaber empfehlen wir einen kleine Tour früh am Morgen mit einem unserer Massai Guides. Nach dem Frühstück heißt es fertigen machen für die heutige Tour in den Tarangire Nationalpark mit dem Safari Fahrzeug. Wieder bewaffnet mit einer Lunch Box gibt es heute reichlich Zeit den Tarangerie Nationalpark zu erkunden. Der mit seinem Flüssen und Herden von bis zu 300 Elefanten, Gnus, Zebras, Büffel, Gazellen, Kuh- und Elenantilopen ein wirklich schöner Park ist. Abendessen und Übernachtung Expedition Camp (Vollpension)

Tag 3 – Manyara (Safari Fahrzeug, Fahrrad)

Heute starten wir wieder auf unsere Fahrräder. Mit unseren sehr gut ausgebildeten Guides führt uns unsere Radtour entlang des “Rift Valley”. Die Gegend ist durch Landwirtschaft geprägt. Wir durchqueren kleinere Orte und Felder und genießen die sich abwechselnde Szenerie der Landschaft. Zum Mittagessen halten wir an einer malerisch und Landschaftlich gesehen wundervollen Stelle und haben Zeit zum erholen. Die Fahrräder werden hier abgestellt und es geht weiter in unserem Safari Fahrzeug zum Lake Manyara (Nationalpark), vorbei an einer heißen Quelle und mindestens 6 verschiedenen ökologischen Zonen. Am Lake Manyara finden wir v.a. Elefanten und Löwen, die sich gerne auf Bäumen verstecken. Am späten Nachmittag fahren wir zu unserem Camp. Abendessen und Übernachtung Expedition Camp (Vollpension)

Tag 4 – Ngorongoro (Safari fahrzeug)

Heute steht wahrscheinlich das Highlight der Tour an, was Landschaft und Tiere angeht. Es geht in den Ngorongoro Krater, welcher bekannt für seine große Anzahl von wilden Tieren ist.  ist Der Ngorongoro ein eingefallener Vulkankrater, in dem ungefähr 20.000 Säugetieren leben. Hier bieten sich gute Chancen, das stark gefährdete “Black Rhino” (Spitzmaulnashorn) zu sehen. Er ist außerdem das zu Hause großer Elefantenbullen und einer große Population von Hyänen. Am späten Nachmittag fahren wir zu unserem Camp. Abendessen und Übernachtung Expedition Camp (Vollpension)

Tag 5 – Arusha, Flughafen oder anschließende Safari

Heute Morgen gibt es noch einmal die Option auf eine kleine Radtour oder Wanderung bevor es zurück nach Arusha geht. An diese Reise lassen sich sehr gut eine Kilimandscharo Besteigung oder eine Reise nach Sansibar anschließen.